logo
Viele Disziplinen treffen sich bei HZWEIA. Von der Konzeption über die Kreation bis zur Produktion. Sowohl von ganzheitlichen Lösungen, als auch in Teilbereichen wie Print und auch als moderne Internetagentur. Alles unter einem Label vereint.

Erfahrung und Kompetenz sichern bei HZWEIA, Ihrer Werbeagentur / Internetagentur für Minden und Lübbecke, den Kundenerfolg auf höchstem Niveau eindrucksvoll ab.
Kontakt aufnehmen

HZWEIA

Make your own custom-made popup window!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore
[contact-form-7 404 "Not Found"]
 

Internet Domain

Ihre Domain ist im Internet sowohl Adresse als auch Bestandteil Ihres Markenauftritts.

Idealerweise können Sie Ihre Marke, bzw. Ihren Firmennamen unverändert als Domain registrieren. Da es aber keine Doppelvergaben gibt, sind fast alle gängigen Namen bereits besetzt.

Deshalb sollte als erste Aufgabe eine gründliche Recherche und Reservierung einer Domain im Vordergrund stehen. Hierbei sind jedoch Marken und Markenrechte im Blick zu halten.

Hilfe aus dem Wörterbuch?

internet domainEs gibt inzwischen nur noch wenige Begriffe, die noch nicht registriert sind. Auch alle bekannten Namen sind verständlicherweise bereits vergeben. Es gibt also im Bereich der sogenannten “Second-Level-Domains“ nur wenig Spielraum. Selbst wenn sie kreativ werden und versuchen eigene Wortkreationen zu verwenden, sollte es Sie nicht überraschen, dass ein anderer die gleiche Idee bereits hatte. Kurzum, die Registrierung einer neuen Domain kann sich sehr aufwändig gestalten. Hilfreich hierbei sind Variationen mit den Länderkennungen, bzw. “Top-Level-Domains” oder die Nutzung von Subdomains (bzw. “Third-Level-Domains”). Behalten Sie aber immer im Auge, dass ein einfacher Domainname sich auch einfacher einprägt.

Anmeldung

Wesentlich bei der Anmeldung Ihrer Domain ist die Überprüfung nicht nur auf Verfügbarkeit, sondern auch auf den rechtmäßigen Gebrauch. Sollte jemand anders den Namen mit anderer Länderkennung oder Wortbestandteile bereits geschützt haben, kann es zu Ansprüchen gegen Sie kommen. Es lohnt sich also, gründlich zu recherchieren.

Der Domainname: Aufbau

Vor jeder Internetadresse werden zwei kurze Befehlssätze aufgerufen:

1. http:// – hyper text transfer protokoll
Beschreibt das verwendete Protokoll für die Seitensprache einer
Website. Diese Tastaturakrobatik brauchen sie in der Regel aber
nicht mehr eingeben. Ihr Internet-Browser geht davon aus, dass
Sie dieses Protokoll verwenden wollen.

2. www. – world wide web
Beschreibt das Netzwerk, indem die Website aufgerufen werden
soll – In diesem Fall das Internet.
Eine Internetdomain gliedert sich in 3 Kategorien:

3. Top-Level-Domain:
Z.B. de, com, net, org, us etc. Die Top-Level-Domain ist eine
erste Gliederung nach Ländern oder Funktionen.

4. Second-Level-Domain:
Der Name direkt vor der Top-Level-Domain bezeichnet in der
Regel die Organisation, die Firma, die Stadt oder den persönlichen
Namen, z.B.: http://www.hzweia.de.

5. Third-Level-Domain:
Eine weitere Unterteilung zur Abgrenzung innerhalb einer Domain,
z.B.: http://support.dhzweia.de.
Gelegentlich wird anschließend an die Domain ein weiterer Pfad
angegeben, der mit einem sog. „Slash” in untere Verzweigungen
der Website führt. z.B. http://www.support.hzweia.de/kunden.

Der Domainname: Die Richtlinien

In Deutschland vergibt die DENIC (Deutsches Network Information Center) Richtlinien für eine gültige Adressvergabe. Für den Domainnamen dürfen Zahlen und lateinische Buchstaben (ohne Umlaute und Sonderzeichen) sowie Bindestriche (Am Anfang oder Ende) eingesetzt werden. Gross- und Kleinschreibung wird nicht differenziert.

Generell nicht verwendet werden dürfen die TLD’s wie com, net, org etc. sowie KFZ-Kennzeichen.